pelletizing

Dank unserer langjährigen Erfahrung und angetrieben von der Notwendigkeit, den sich ständig ändernden Anforderungen unserer Kunden gerecht zu werden, haben wir die Qualität und Leistung unserer Maschinen verbessert und sie in Bezug auf Energieeffizienz und Vielseitigkeit für die Verarbeitung verschiedener Hart- und Weich-PVC-Formulierungen optimiert.

Hauptmerkmale unserer Granulieranlagen

  • Volumetrische Dosiereinheit mit Horizontalschnecke
    Vorratstrichter mit Min-/Max-Füllstand, Mischer zur Vermeidung von PVC-Agglomeration, Dosiereinheit mit Horizontalschnecke und Geschwindigkeitsregelung; AC-Antrieb mit System zur Geschwindigkeitssynchronisation mit den Extrusionsschnecken.
  • Vertikaler Zwangseinzug
    Konischer Trichter mit Vertikalschnecke und Rührwerk, AC-Antrieb mit System zur Geschwindigkeitssynchronisation mit den Extrusionsschnecken.
  • Gegenläufiger Doppelschneckenextruder 2B HTS mit Zylinder und Schnecken mit einem Verhältnis von 28 L/D. Der Entlüftungskamin ist bei 20 L/D positioniert, um die Verwendung eines „weicheren“ Schneckenprofils zu ermöglichen und die mechanische Beanspruchung sowie den thermischen Verschleiß des Materials zu verringern. Der letzte Abschnitt von 8 L/D ist folgendermaßen aufgebaut: 4 L/D für die Entlüftungskammer und 4 L/D zum Verdichten und Befördern der Schmelze in den Granulierkopf.
  • Schnelle Produktionsumstellung, mit Zylinderentnahmesystem zur Erleichterung und Beschleunigung der Maschinenreinigung beim Produktwechsel.
  • Schnecken-Thermoregulationssystem mit interner Silikonölzirkulation, vor allem im Endbereich der Schnecken.
  • Hohe Energieeffizienz mit niedrigem Kw/Kg-Verhältnis.
  • Maximale Flexibilität bei der Verarbeitung unterschiedlicher harter und plastifizierter Rezepturen mit dem gleichen Schneckenpaar, ohne Änderung der mechanischen Maschinenkomponenten.
  • Granulierkopf mit zentraler oder seitlicher Schneidplatte, Schnellkupplungssystem für die rasche Reinigung des Transportadapters und des Granulierkopfes, optimierte Schmelzeverteilung zur Vermeidung von Überhitzung des Materials und von Granulathaftungsproblemen, Hochdruckventilator für den pneumatischen Transport der Granulatkörner zum RGT-Kühler.
  • Granulatkühler der Serie RGT
    Edelstahltrichter, gebohrte Edelstahl-Rüttelplatte mit zwei einstellbaren elektrischen Vibratoren, über die das Granulat fließt und durch einen elektrischen Hochleistungsventilator mit Luft gekühlt wird.
  • Abschlusssieb zur Abscheidung fehlerhafter Granulatkörner.